Wie kann auch Ihr Kind tauchen lernen?

Posted by

Eltern, die gerne um die Welt fliegen und die schönsten Tauch-Hotspots ausfindig machen, wollen dies auch mit ihren Kindern weiter fortführen.

Mit den besten Übungstipps, die Sie in diesem Artikel nachlesen können, funktioniert das auch bei Ihren Kindern einwandfrei.

Ängste nehmen

Zuallererst ist es wichtig, dass Kinder keine Angst vor dem kühlen Nass haben. Nur wenn sie sich angstfrei im Becken bewegen, dann können Sie mit Ihren Kindern gemeinsam das Tauchen üben. Als Erwachsener ist es wichtig, dass Sie von einem zu kleinen Kind nicht zu viel erwarten.

Richten Sie sich am besten an die Richtlinien des Verbands Deutscher Sporttaucher – sie empfehlen das Tauchen erst ab 8 Jahren.

Hier finden Sie mehr Infos dazu: https://www.focus.de/gesundheit/diverses/gesundheit-geraetetauchen-erst-fuer-kinder-ab-12-jahren-geeignet_aid_787173.html.

Erzählen Sie ihnen von den tollen Unterwasserwelten

Dadurch, dass Kinder vor allem durch unterhaltsame Geschichten zum Lernen motiviert werden, sollten Sie diesen Trick auch beim Tauchen anwenden. So ist es eine gute Idee, wenn Sie beispielsweise Unterwasserfotos von den tollsten Hotspots zeigen, dann werden die Kleinen automatisch motiviert sein.

Daneben können Sie auch von den bunten Fischen, den prägnanten Korallenriffen und dem tollen Gefühl unter Wasser berichten.

Langsam beginnen

Erwarten Sie sich von Ihren Kindern nicht, dass Sie sofort mit dem Tauchen beginnen. Zuallererst sollten sich die Kleinen mit dem Schnorchel und der Taucherbrille vertraut machen. Das können Ihre Kinder bereits im lokalen See oder im Freibad probieren. So tasten Sie sich langsam heran und verspüren sicherlich immer mehr Freude. Vor allem aber lernen Sie das richtige Atmen nur mit Schnorchel.

Das könnte Sie auch interessieren: https://wasserwacht-wagenfeld.org/tauchen-lernen-und-spas/.

Luftanhalten trainieren

Damit man erfolgreich tauchen kann, muss man das Luftanhalten üben. Daraus kann man eine spaßige Übung machen – zum Beispiel tauchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind unter Wasser und zeigen mit Ihren Fingern eine Zahl und das Kind muss sie danach nennen.

Fazit!

Tauchen und Freizeit gehört für viele Menschen einfach zusammen. Tausend wunderschöne Unterwasserwelten wollen erkundet werden – gemeinsam mit Kindern macht es noch mehr Spaß.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *